[ OLIVER WEHRLI ]

Seit über 20 Jahren verbindet der Schweizer Landschaftsfotograf Oliver Wehrli Fotografie, Technik und Natur, um Fotografien zu schaffen, die eine lautlose doch eindringliche Sprache sprechen. Besonders die Fine Art Landschaftsfotografie wurde in den letzten Jahren zum Mittelpunkt seines Schaffens. Er bevorzugt realistische Darstellungen, die natürlich und unaufdringlich anmuten und Landschaften unverändert abbilden, um die Betrachtenden ohne Umwege über die Abstraktion an die Schönheit der Natur zu erinnern. Seine Motive findet er dabei in der nahen Umgebung in der heimischen Schweiz genauso wie in den weiten Landschaften Europas oder Neuseelands. Dabei bevorzugt der Fotograf, sich mit einer analogen Kamera in die Natur zu begeben. Analogfotografie stellt für ihn die Reduktion auf das Wesentliche dar – nämlich das Bild zu komponieren und aufzunehmen. Oliver Wehrli hat an verschiedenen Ausstellungen teilgenommen. Seine Landschaftsfotografien wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, darunter 2020 mit dem IPA International Photography Award für seine Aufnahme «Brouillard III».

 

Alle gezeigten Aufnahmen sind Einzelaufnahmen, die im analogen Grossformat 4x5’’, im digitalen Mittelformat oder mit einer Panoramakamera im Format 6x17 entstanden sind. 

INTERNATIONALE AUSZEICHNUNGEN

2020: ipa (int'l photography awards): 1st Place mit «Brouillard III»

2019: Epson International Pano Awards: 5 x Silber Award

2018: the International Landscape Photography of the Year: Special Award Winner "Mist & Fog" mit «Buntes Blätterrascheln»

2018: Epson International Pano Awards: 4 x Bronze Award

1/2